Verfasst von: haferklee | 9. Oktober 2008

Lohn der Mühe

Allein dafür hat sich die Teilnahme an den 13 Dingen ja gelohnt. Denn wann wurde ich zuletzt von meiner mir Anvertrauten wirklich zutiefst bewundert? Ich meine aus bibliothekarisch-und-ähnlichen Gründen? Natürlich, als ich ihr mein Blog vorgeführt habe! Danke, danke an die Macher!! Ich kann somit alle noch nicht 2.0-Bibliothekswesen wirklich zur Teilnahme am Lehrgang ermuntern😉 Denn wir sind ja erst bei Lektion 1, und wie wird die Bewunderung nur erst nach Lektion 13 ausfallen ?!


Responses

  1. 😮 – Nach monatelangem „Irrglauben“ stelle ich fest, dass dieses Blog entgegen meiner felsenfesten Überzeugung – insbesondere aufgrund solcher Beiträge wie dem im Folgenden genannten:
    https://haferklee.wordpress.com/2009/03/15/communication-v-malefemale/

    NICHT von einer TeilnehmerIN geführt wurde/wird, sondern von einem TeilnehmeR😮😮😮 – wer hätte das gedacht – ICH nich – Wunder gibt es immer wieder (zu singen nach der bekannten Melodie: http://www.lyricsmode.com/lyrics/k/katja_ebstein/wunder_gibt_es_immer_wieder.html)

    Danke dennoch!🙂 Klar – oder?🙂

  2. @Vero: Das ist ein schönes Beispiel dafür, wie wir uns alle anhand des Geschriebenen ein Bild von dem Menschen machen, der dahinter steht. Schöne Grüße!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: