Verfasst von: haferklee | 28. Juni 2010

Schnell ein Blick auf die eigenen Hände

In Aki Kaurismäkis wundervollem Film „Der Mann ohne Vergangenheit“ hat der Protagonist, nachdem er während einer Reise brutal zusammengeschlagen wurde, komplett sein Gedächtnis verloren. Die Leute, bei denen er unterkommt, versuchen ihm zu helfen, seine Vergangenheit zu rekonstruieren. Dabei kommt es zu folgender Aussage:

Helfer, die Hände des Mannes ohne Vergangenheit betrachtend: „Das sind Arbeiterhände. Irgendwas scheinst Du ja getan zu haben. Und ich würd‘ sagen, eher was Einfaches, wie ein Bücherwurm siehst Du nicht aus.“

So, liebe Bibliothekswesen, jetzt schnell ein Blick auf die eigenen Hände und die Schwielen gezählt. – Wie, schon fertig?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: