Verfasst von: haferklee | 18. Januar 2011

Das Klischee hat wieder zugeschlagen …

… und zwar ziemlich (oder gewohnt?) grausam:

„Mein Lehrer hat mir als eher schüchternes Kind empfohlen, Bibliothekarin zu werden, um möglichst nichts mit Menschen oder Kommunikation zu tun zu haben.“

So zitiert der Kölner Stadtanzeiger in seiner Ausgabe vom 15./16.1.2011 die Schauspielerin Barbara Auer. Aufgefallen ist das den KollegInnen der Stadtbibliothek Köln, die in ihrem Blog darauf hinweisen. Und mit dem Beispiel der Schauspielkollegin Iris Berben auch gleich dagegen halten.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: