Verfasst von: haferklee | 4. Juli 2017

Ein Türschlüssel im Schriftentausch?

„Im Rahmen unseres Schriftentausches senden wir Ihnen die aktuellen Neuerscheinungen unseres Hauses“, lese ich in dem Brief, der dem Päckchen mit mehreren Printpublikationen beiliegt. Aber was ist denn das kleine Ding da, das zwischen den Bänden hervorlugt? Haben die etwa versehentlich einen Türschlüssel mit eingepackt?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich drehe die kleine Folientasche um …
Ach so! Es handelt sich um einen USB-Stick, auf dem eine der Neuerscheinungen, ein Tagungsband, gespeichert ist. Nicht, dass ich bisher noch nie einen Stick gesehen hätte. Aber im Schriftentausch habe ich bisher tatsächlich keinen erhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und ich empfinde die Lösung, die gefunden wurde für den Konflikt zwischen einerseits dem Wunsch der Vermeidung einer dicken Printpublikation und andererseits der Zugänglichmachung für Schriftentauschpartner, als nicht glücklich.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: