Verfasst von: haferklee | 25. Juli 2010

Wozu wollen Sie das wissen?

In der Erzählung „Wozu wollen Sie das wissen?“ der kanadischen Autorin Alice Munro, 2008 erschienen in dem gleichnamigen Band bei S. Fischer, macht sich die Protagonistin Gedanken, ob sie sich auch ohne eindeutige wissenschaftliche Begründung in der Collegebibliothek aufhalten kann, in der sie vor langer Zeit studiert hat:

Ich fragte nach Kirchengeschichten, in der Hoffnung, dort fände sich etwas über lutherische oder deutsch-katholische Gemeinden, das mir helfen könnte. Es ist schwierig, solche Anfragen in Collegebibliotheken zu stellen, denn man wird oft gefragt, was genau wollen Sie wissen, und wozu wollen Sie das wissen? Manchmal ist es sogar erforderlich, den Grund schriftlich anzugeben. Wenn man eine Seminararbeit, eine Diplomarbeit schreibt, hat man natürlich einen guten Grund, aber was, wenn man sich einfach nur für etwas interessiert? Am besten sagt man wahrscheinlich, man schreibe eine Familienchronik. Bibliothekare sind an Leute gewöhnt, die das tun – besonders, wenn sie graue Haare haben -, und es gilt allgemein als ein vernünftiger Zeitvertreib. Man sei einfach interessiert klingt entschuldigend, wenn nicht sogar unseriös, und man riskiert, für eine Müßiggängerin gehalten zu werden, die in der Bibliothek herumtrödelt, eine, die nichts mit sich anzufangen weiß, kein richtiges Lebensziel hat, die nichts Besseres zu tun hat. Ich dachte daran, auf meinen Fragebogen zu schreiben: Wissenschaftliche Untersuchung zum Fortbestand von Hügelgrabbestattungen bei der Besiedlung Ontarios. Aber ich hatte nicht den Mut dazu. Ich dachte, man könnte von mir verlangen, es zu beweisen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: